Roth Stadtwasser

Der Fischereiverein Weißenhorn e.V. bewirtschaftet vom Klärwerk Weißenhorn bis zu den beiden südlichen Grenzen in Bubenhausen 11,2 Kilometer Fliessstrecke. Die Roth hat dabei eine Durchschnittsbreite von 4,5 - 6 Metern.

In der gesamten Gewässerstrecke sind Bachforellen, vereinzelt Regenbogenforellen sowie Aitel und die unterschiedlichsten Arten von Weißfischen anzutreffen. In ruhigen Fliessabschnitten fühlen sich auch Karpfen wohl. Zudem sind bei uns Stein- und Edelkrebse an der Roth heimisch.

Der Fischereiverein Weißenhorn nimmt ab 2009 erstmalig am Artenhilfsprogramm (AHP) Äsche des Landesfischereiverbands Bayern teil. Dabei werden einsömmrige Äschen zum Populationsbestandsaufbau eingebracht.

Die Roth genießt als Fliessgewässer bei uns den Status eines Sondergewässers - eine Jahreskarte kann daher ausschliesslich in Verbindung mit einer Seenkarte erworben werden.
Leider können wir für dieses Sondergewässer weder Gastfischern noch Jugendlichen außerhalb der Ausbildungstage und Gemeinschaftsfischen Tageskarten anbieten.

 

 

 

Impressionen

Roth Seen Fruehling 034
99
Mindel Rainbow
Roth Fliege 006
Roth Fliege 007
Roth Fliege 010
Roth Fliege 015
Roth Fliege 022

Kontakt

  • Addresse

    Fischereiverein Weißenhorn e. V.
    Schluckenauer Straße 57
    89264 Weißenhorn

  • Telefon

    0 73 09 - 92 11 18

  • Email

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!